Iranischer Safran schafft einen Export-Rekord

Teheran, 11. Juni, IRNA – Der Handelskammer zufolge erreichten Irans Safranexporte im vergangenen Jahr ein zehnjähriges Rekordhöhe von 236 Tonnen.

Nach Angaben von Kaveh Zargaran, dem Beamter in der Teheraner Handelskammer, Industrie, Bergbau und Landwirtschaft (TCCIMA), erreichte das Irans Safranexportvolumen im Jahr 2017 rund 236 Tonnen und im Wert von mehr als 326 Millionen US-Dollar.

Zargaran stellte fest, dass der Anstieg der Safranexporte zum zweiten Mal in Folge aufrechterhalten wurde und in den letzten zehn Jahren ein neues Rekordhoch erreicht hat.

Er bedauerte jedoch, dass trotz einer Exportsteigerung von 55% rund 77% dieses teuersten Gewürzes der Welt nur nach Hongkong, VAE und Spanien exportiert werden. „Länder wie Spanien, die zu den größten Importeuren unseres Safrans gehören, sind gleichzeitig die größten Exporteure.“

9407**