Teheran und Peking unterzeichnen 4 Dokument zur Kooperation

Teheran, 11. Juni, IRNA - Die Islamische Republik Iran und die Volksrepublik China unterzeichneten am Sonntagabend vier Dokumente zur Kooperation.

In der Zeremonie, die in Anwesenheit des iranischen Präsidenten Hassan Rouhani und des chinesischen Präsidenten Xi Jinping abgehalten wurde, unterzeichneten die hochrangigen Beamten der beiden Länder vier Dokumente.

Diese Pakte sind im Bereich gemeinsamer Forschungsprojekte, die die illegale Produktion, den Handel und den Missbrauch von Drogen, psychotropen Drogen und Drogenausgangsstoffen verhindern. Zudem wurde Absichtserklärung zwischen Irans Wertpapierbörse und Gesetzgebungskommission der Chinas Wertpapierorganisation, zwischen Iran Finanzministerium und Chinas Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform (NDRC) mit dem Ziel Kooperationspläne Iran-China im Rahmen der Initiative „Ein Gürte, eine Straße“ unterzeichnet.

Diese Zeremonie fand am Sonntag im Rahmen des 18. Gipfeltreffens der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) in Qingdao statt.

9407**