Iran erwartet in diesem Jahr 11 neue Flugzeuge

Teheran, 5. Juni, IRNA - Die Vorsitzende von Iran Air, der nationalen Fluggesellschaft des Landes, Farzaneh Sharafbafi unterstrich, dass der Iran bis zum Ende des laufenden iranischen Jahres (bis zum 20. März 2019) trotz der Wiederaufnahme von Sanktionen 11 neue Passagierflugzeuge bekommen werde.

„Der Iran erwartet bis Ende dieses Jahres 11 neue Passagierflugzeuge, darunter acht Flugzeuge vom Turboprop-Hersteller ATR und drei von Airbus“, sagte Sharafbafi in Australien, die an der 74. IATA-Jahreshauptversammlung und dem Weltluftverkehrsgipfel teilgenommen hat.

Iran Air hat 200 Passagierflugzeuge an Airbus, Boeing und ATR bestellt.

Im letzten Monat sagte ein hochrangiger Vertreter der iranischen Luftfahrt, dass ATR und Iran Air sich darauf geeinigt haben, die bestellten Flugzeuge zu liefern, bevor die US-Sanktionen gegen den Iran verschärft werden.

Ali Asghar Fakhriyeh Kashan sagte auch, dass es Übereinstimmungen zwischen dem Iran und den beiden Flugzeugherstellern Airbus und Boeing gegeben habe. Er erwähnte die Einzelheiten der Korrespondenzen nicht.

Seit dem Ausstieg des US-Präsidenten Donald Trump aus dem Nukleardeal mit dem Iran am 8. Mai haben die europäischen Beamten ihre Verpflichtung aus dem Abkommen bekräftigt und versprochen, ihre Unternehmen vor den Sanktionen der USA zu schützen.

9407**