Ehemaliger US-Botschafter bei NATO:

Saudi-Arabien hat zur Gründung vom Daesh beigetragen

New York, 11. März, IRNA – Der ehemalige US-Botschafter bei der NATO Robert Hunter sagte, Saudi-Arabien habe zur Gründung von Daesh beigetragen.

Hunter sagte in einem Interview mit IRNA bezüglich der Rolle des Iran im Kampf gegen Daesh im Irak und in Syrien, Irans Intressen liegen in der Bekämpfung von Daesh und Al-Qaida.

Diese Maßnahmme des Iran könnte die Länder, die von Terroristen bedroht seien, Hilfe leisten, erklärte er.

In den Vereinigten Staaten werde Iran in Bezug auf seine Präsenz im Jemen und die Unterstützung für Bashar al-Assad, Hisbollah und Hamas aus einem negativen Blickwinkel gesehen und dies werde die Öffnung seitens der USA ausschließen, sagte Hunter.

Ferner betonte er den diplomatischen Prozess zum Ausstieg aus der Syrien-Krise und sagte, dass Sicherheit und Vertrauensbildung für alle gesellschaftlichen Gruppen gewährleistet werden sollen.

Hunter sagte abschließend, dass die Fortsetzung der Diplomatie und Verhandlung mit dem Iran erforderlich seien.

9420**9407**